Intelligente Logistik

In modernen Unternehmen ist die IT heute einer der wesentlichen „Enabler“ für das Kerngeschäft. Ob technische Neuanschaffungen bei der Eröffnung neuer Standorte im Ausland oder der Austausch von End-of-Life oder End-of-Support Geräten: Die Weiterentwicklung des Kerngeschäftes hat in aller Regel auch Auswirkungen auf die IT-Infrastruktur.

Vor der eigentlichen technischen Inbetriebnahme am Standort ist es notwendig, neues Equipment an den Zielort zu bringen. Aufwand und Kosten hierfür können insbesondere bei internationalen Standorten außerhalb der EU enorm hoch sein. Gründe hierfür sind:

  • Komplexe länderspezifische Zollverfahren bei Lieferungen außerhalb der EU
  • Von Land zu Land unterschiedliche Formalitäten
  • Vorlage von Einfuhrbescheinigungen (z.B. Einhaltung technischer Standards), länderabhängig
  • Unklare Zuständigkeiten bei Rückfragen
  • Einhaltung gesetzlicher Regelungen wie z.B. Exportkontrolle, Embargos.

Auf Unternehmensseite bedeutet dies meist einen hohen Ressourcenaufwand für die Koordination und Abstimmung sowie für die Importabwicklung im Land. Die Fehler- und Verzögerungsquellen sind dabei vielfältig, beispielsweise wenn Equipment nicht eingeführt werden darf, am Kundenstandort nicht angenommen wird oder die Lieferung erst nach mehreren Versuchen klappt. Die Folgen sind häufig Projektverzögerungen bis hin zu Stillstand der Produktion, Mehrkosten für den Transport und letztendlich Unzufriedenheit mit der IT-Abteilung.

Der Stemmer Lösungsansatz: Intelligente Logistik

Vertrauen Sie auf die Logistik-Expertise von Stemmer! Wir verfügen über das notwendige Fach-Know-how und die Expertise, mit Ihnen gemeinsam ein außenwirtschaftliches Logistik-Konzept  zu erarbeiten, das optimal auf Ihren Bedarf und Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Darin werden alle Fragestellungen rund um das Thema Export von IT-Equipment beleuchtet, z.B.: Wer kümmert sich um Einzelausfuhrgenehmigungen? Handelt es sich um Dual Use Güter, wie können diese in Drittländer versendet werden? Was gibt es bei der Exportkontrolle zu beachten?

Stemmer kann je nach Kundenbedarf die komplette Logistik übernehmen:

  • Lieferungen innerhalb der EU
  • Lieferungen außerhalb der EU
  • Exportverzollung aus Deutschland
  • Importverzollung im Zielland
  • Komplette Kommunikation mit Zoll & Hersteller
  • Bereitstellung / Beschaffung von Zertifikaten und Erklärungen
  • Bearbeitung von Rückfragen z.B. von Behörden an Hersteller 
  • Abwicklung aller Formalitäten in Deutschland und im Zielland.

Selbstverständlich übernimmt Stemmer auch folgende Leistungen:

  • Projektmanagement/detaillierte Rolloutplanung
  • Assemblierung und Konfiguration
  • Weltweite Bestell-Abwicklung komplett aus Deutschland
  • Shipment durch Stemmer
  • Installation und Inbetriebnahme Remote (ggf. auch vor Ort)
  • Testlauf, Abnahme (ggf. auch vor Ort)
  • Dokumentation
  • Schulung des Fachpersonals vor Ort (deutsch, englisch).

 

Ihr Vorteil:

Das Equipment wird komplett verzollt zum Kundenstandort geliefert und kann dort sofort eingesetzt werden! Sie profitieren von einer zielgerichteten Nutzung Ihrer eigenen Ressourcen, besseren Planbarkeit und Risikoreduzierung.

Gerne beraten Sie unsere Logistik-Experten! Wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage einfach an Ihren bewährten Stemmer Ansprechpartner oder schreiben Sie eine E-Mail an info@stemmer.de .