Cisco Identity Services Engine (ISE)

Software-defined Security Segmentation

Wer die Kontrolle im LAN/WLAN behalten möchte, sollte sich frühzeitig von seiner manuellen Administration verabschieden. Die rasante Zunahme an Devices (IoT, Tablets, Phones, BYOD) ist ohne rollenbasiertes Policy Management kaum beherrschbar.

Mit der „Cisco Identity Services Engine“ (ISE) kann die IT-Abteilung Zugriffe auf kritische Systeme vollständig kontrollieren sowie Sicherheitsrichtlinien dynamisch auf Anlagenkomponenten anwenden.

 Anwendungsbeispiele:

  • Vereinfachter Gastzugriff über anpassbare Gastportale, die eine unkomplizierte Einbindung und Verwaltung ermöglichen und innerhalb weniger Minuten erstellt sind.
  • Schnellere Umsetzung von BYOD- und Mobility-Initiativen dank unkomplizierter Einrichtung, Self-Service-Geräteeinbindung und -Management.
  • Zentralisiertes, einheitliches Management der Netzwerkrichtlinien sorgt für konsistente Sicherheit beim Zugriff durch Endbenutzer, unabhängig davon, ob die Verbindung über ein Kabel-, Wireless- oder VPN-Netzwerk erfolgt.
  • Mehr Transparenz und präzisere Geräteerkennung mithilfe der leistungsstarken Geräteprofilierung und des Zero-Day-Geräteprofil-Feedservice der Identity Services Engine, der jederzeit aktualisierte Profile für die neuesten Geräte bereitstellt.

Stemmer ist Bechtle Competence Center für Cisco Network und Security Lösungen. Stemmer verfügt im Bereich Network über eine Vielzahl an Spezialisten und Zertifizierungen. Für Fragen und Angebote zum Thema Netzwerk & Security steht Ihnen unser Cisco Goldpartner Team gerne zur Verfügung.

 

Sprechen Sie uns an!